Tests

In Moodle lassen sich Tests für Prüfungen und OpenBook-Klausuren erstellen. Diese sind im Gegensatz zu H5P-Tests geeignet für Online-Klausuren.

Achtung - H5P-Tests sind nicht geeignet für Prüfungen, da sich die Ergebnisse einfach aus dem Quelltext auslesen lassen.



Fragetypen in Moodle [edit]

Wir empfehlen, zu Beginn mit den Standard-Fragetypen Tests zu erstellen.
Die beiden Standard-Fragetypen reichen aus, um Online-Klausuren zu gestalten.

Wir empfehlen, andere Fragetypen erst einzusetzen, wenn Sie schon etwas Erfahrung mit einfachen Fragetypen in Tests gesammelt haben. 
Die Erstellung der anderen Fragetypen ist etwas komplexer.

Klicken Sie auf den Namen des Fragetyps. Dann erfahren Sie, wie Sie diesen selbst in Moodle anlegen können.

Standard-Fragetypen


Multiple-Choice
  • Erlaubt eine Auswahl einer oder mehrerer Antworten aus einer vordefinierten Liste.
  • Antworten können automatische ausgewertet werden.
  • Je mehr Antwortoptionen zur Verfügung stehen, desto weniger kann geraten werden
  • Stolperstein: Die Summe der Bewertungen muss bei mehreren richtigen Antworten immer 100% ergeben.
  • Link zu Moodle für weitere Hilfen
Wahr/Falsch
  • Eine einfache Form der Multiple-Choice-Frage mit den zwei Auswahlmöglilchkeiten "Wahr" und "Falsch".
  • Antworten können automatisch ausgewertet werden.

Textbasierte Fragetypen


Kurzantwort
  • Die Antwort wird von Teilnehmer*innen eingetippt. Zur automatischen Bewertung wird der Eintrag mit Musterantworten verglichen. Wildcards (Platzhalter) sind möglich.
  • Antworten können automatisch ausgewertet werden.
Freitext
  • Eine Freitextantwort erlaubt eine Antwort als Datei und/oder als Onlinetext.
  • Achtung: Diese Antwort muss manuell bewertet werden. Das Gesamtergebnis wird erst danach angezeigt.

Zuordnungs-Fragetypen für Wörter und Wort-Gruppen


Zuordnung
  • Die Antwort auf jede der Unterfragen muss aus einer Liste von Möglichkeiten ausgewählt werden.
  • Antworten können automatisch ausgewertet werden.
Zufällige Kurzantwortzuordnung

  • Fragetext, dem per Drop-Down-Liste ein Element zugeordnet werden kann
  • Mehrere Fragetexte mit Zuordnungen untereinander möglich
  • Die Fragetexte werden per Zufallsprinzip automatisch aus einer Fragensammlung ausgewählt
  • Fragetyp ähnelt dem Fragetyp "Zuordnung", mit dem Unterschied der zufälligen Fragesammlung
Anordnung
  • Textstreifen werden automatisch in zufälliger Reihenfolge untereinander angezeigt
  • Textstreifen können in eine richtige Reihenfolge angeordnet werden

Zuordnungs- und Markierungs-Fragetypen für Lückentexte


Lückentextauswahl
  • Fehlende Wörter im Fragetext werden über Dropdown-Menüs ausgefüllt.
  • Antworten können automatisch ausgewertet werden.
Drag-and-drop auf Text
  • Fehlende Wörter im Fragetext werden per Drag-and-drop ausgefüllt.
  • Hinweis: Dieser Fragetyp ist für Personen mit Sehbehinderung nicht zugänglich.
  • Antworten können automatisch ausgewertet werden.
Erweiterter Lückentext

  • Lückentext mit fehlenden Wörtern
  • Es gibt drei Varianten, wie die fehlenden Wörter ergänzt werden können:
    • 1) per Drop-Down-Liste,
    • 2) per Drag-and-Drop der Wörter in die Lücke
    • 3) per Texteingabe
  • "Erweiterter Lückentext" bietet sowohl Drop-Down-Listen wie der Fragetyp "Lückentextauswahl" an oder "Drop-Down-Listen" wie der Fagetyp "Drag-and-Drop auf Text". Die Benutzeroberfläche zum Anlegen ist intuitiver als bei den anderen Fragetypen. Es kann nur jeweils eine Variante eingesetzt werden, entweder Drag-and-Drop oder Drop-Down-Liste.
Lückentext (Cloze)
  • Fragen dieses Typs sind sehr flexibel. Der Text muss zur Erzeugung einer Lücke codiert werden, um Multiple-Choice-Fragen, Kurztextfragen oder numerische Fragen einzubinden
  • Antworten können automatische ausgewertet werden.
  • ! Wichtig ! Es steht ein Editor in dem Moodle System der FHP zur Verfügung, welcher Ihnen bei der Erstellung einer Frage mit diesen Fragetypen hilft. Hilfe dazu finden sie hier
Wörter markieren
  • Buchstaben oder Wörter werden in einem Textabsatz markiert

Zuordnungs-Fragetypen für Bilder und Text


Drag-and-drop auf Bild
  • Bilder oder Texte werden auf Ablagebereiche eines Hintergrundbildes gezogen.
  • Hinweis: Dieser Fragetyp ist für Personen mit Sehbehinderung nicht zugänglich.
  • Antworten können automatisch ausgewertet werden.
Drag-and-drop-auf Markierungen
  • Markierungen werden per Drag-and-drop auf ein Hintergrundbild gezogen.
  • Hinweis: Dieser Fragetyp ist für Personen mit Sehbehinderung nicht zugänglich.
  • Antworten können automatisch ausgewertet werden.


Mathematische Fragetypen


Numerisch
  • Erlaubt eine numerische Antwort (auch mit Maßeinheiten), die gegen einige Modellantworten, ggf. mit Toleranzen, bewertet wird.
  • Antworten können automatisch ausgewertet werden.
Einfach berechnet
  • Einfach berechnete Fragen sind eine einfachere Form von berechneten Fragen, welche numerische Fragen mit austauschbaren Werten enthalten. Diese Werte werden bei jedem Testaufruf zufällig aus einer Liste ausgewählt.
  • Antworten können automatisch ausgewertet werden.
Berechnet
  • Berechnete Fragen ähneln numerischen Fragen. Die Zahlen werden jedoch zufällig beim Start des Tests gewählt.
  • Antworten können automatisch ausgewertet werden.

Berechnete Multiple-Choice
  • Berechnete Multiple-Choice-Fragen können Variablen enthalten, in die bei der Testdurchführung zufällige Zahlen aus der Wertemenge eingesetzt werden.
  • Antworten können automatisch ausgewertet werden.

Sonstige


Beschreibung
  • Dies ist eigentlich kein Fragetyp. Mit einer Beschreibung kann eine Information eingefügt werden.
  • Es kann auch eine offene Frage gestellt werden. Aber es kann keine Antwort gegeben werden.
  • Eine Auswertung ist nicht möglich.
Der Text zur Beschreibung der Fragetypen stammt zum Teil direkt aus der Moodle-Hilfe dazu.


Selbstlernmodule  [edit]

Erkunden Sie Funktionen und Möglichkeiten für Online-Prüfungen mit der Moodle-Aktivität Test und besuchen Sie unsere Selbstlernmodule:


Videotutorials [edit]


 
The video will be played via YouTube. You agree to the Google privacy policy.



FAQ [edit]